Bezirk VoitsbergSchnee: Feuerwehr rückt zu Unfällen und Bergungen aus

Die Feuerwehren im Bezirk Voitsberg mussten am Montagvormittag zu zahlreichen Einsätzen nach Unfällen ausrücken. In Hallersdorf kam es zur einer Kollision zwischen einem Sattelschleper und einem Kleintransporter, verletzt wurde niemand

Die Feuerwehren im Bezirk Voitsberg wurden nach Unfällen zu mehreren Einsätzen alarmiert © FF Mooskirchen
 

Seit den frühen Morgenstunden gibt es im Bezirk Voitsberg wieder dichten Schneefall. Das großes Chaos, das es vergangenen Mittwoch, dem 7. Februar, wegen der großen Neuschneemengen gab, blieb bislang aber zum Glück aus.

Trotzdem wurden die Freiwilligen Feuerwehren im Bereichsfeuerwehrverband Voitsberg im Frühverkehr zu zahlreichen Unfällen und Bergungen alarmiert. Zu einem schweren Unfall kam es in Hallersdorf (Gemeinde Söding-St. Johann), wo ein Sattelschlepper und Transporter aus unbekannter Ursache frontal kollidierten. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleintransporter in der Folge gegen eine Hecke geschleudert.

 

FF Hallersdorf
Die FF Hallersdorf wurde zu einer Frontalkollision zwischen einem Sattelschlepper und einem Transporter gerufen © FF Hallersdorf

Verletzt wurde laut den Einsatzkräften bei diesem Unfall zum Glück niemand. Nach der Erkundung der Unfallstelle durch Einsatzleiter Johann Tizaj von der FF Hallersdorf wurden die beiden Fahrzeuge, an denen erheblicher Sachschaden entstanden ist, geborgen. Die FF Hallersdorf war mit dem TLF-1000 und fünf Einsatzkräften an der Unfallstelle, die Polizei Söding nahm den Vorfall auf.

Einen hängen gebliebenen Lkw mussten auch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Köflach bergen. Der Sattelschlepper war in der Früh im Bereich der Lorber-Kreuzung zwischen B 70 und B 77 in Köflach nicht mehr weiter gekommen.

 

Hängen geblieben

Auch die Freiwillige Feuerwehr Voitsberg musste am Montagmorgen zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. Am Bergl war ein Kleinbus trotz Schneeketten ins Rutschen geraten und schlitterte rückwärts in eine Wiese. Die alarmierte FF Voitsberg barg den Kleinbus mittels Seilwinde, der Lenker konnte die Fahrt mit dem Wagen auf eigener Achse fortsetzen. 

FF Voitsberg/Amberger
Die Einsatzkräfte der FF Voitsberg mussten einen hängen gebliebenen Klenbus bergen © FF Voitsberg/Amberger

Auch die Freiwilligen Feuerwehren Mooskirchen, Ligist und Söding waren in den Morgenstunden wegen Fahrzeugbergungen und kleinerer Unfälle im Einsatz, darunter auch auf der Südautobahn (A 2). Insgesamt wurden die Feuerwehren im Bereichsfeuerwehrverband Voitsberg am Montagvormittag bislang zu zehn Einsätzen alarmiert.

In Mooskirchen mussten die Feuerwehrleute einen Kleintransporter bergen, von der einer Straße abgekommen und in eine Hecke gerutscht war.

 

In Mooskirchen musste die Feuerwehr einen Kleintransporter bergen Foto © FF Mooskirchen

Anhaltender Schneefall

Der dichte Schneefall im Bezirk Voitsberg hält weiter an, zwischenzeitlich ebbte der Niederschlag etwas ab, aber auch am Nachmittag schneit es weiter. Die Schneepflüge sind durchgehend im Einsatz, um die Straßen vom Schnee zu befreien, wie hier in der Voitsberger Innenstadt.

 

Schneeräumung in Voitsberg

Bereits in den frühen Morgenstunden hatte die Freiwillige Feuerwehr Rosental an der Kainach ein Video von den winterlichen Schneeverhältnissen auf der B 70 im Bezirk Voitsberg online gestellt und die Facebook-Nutzer dazu aufgerufen, vorsichtig zu fahren.

Kommentieren