BärnbachZum Geburtstag von „Fritz“ wird das Geheimnis gelüftet

Am 17. Februar wird der 82. Geburtstag des Szenewirts im „MadClub“ gefeiert und mitgeteilt, wie es weitergeht.

Alexandra Kosir und Josefine Rosenzopf, die Töchter des Wirts © Andrea Kratzer
 

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern: Beim legendären Gasthaus Kosir in Bärnbach wird sich etwas ändern, weil Josefine Rosenzopf ihren wohlverdienten „Unruhestand“ antritt. Stammgäste warten daher gespannt auf die Geburtstagsfeier von Fritz Kosir, zu der am Samstag, dem 17. Februar, in den „MadClub“ geladen wird. Der beliebte Szenewirt feiert am 18. Februar seinen 82. Geburtstag, daher wird um Mitternacht das Geheimnis gelüftet, wie es mit dem Lokal weitergeht, das für Generationen von Jugendlichen zum nächtlichen Wohnzimmer geworden ist. Sieben Generationen der Familie Kosir waren es auch, die das Gasthaus seit 1764 betrieben haben. Ob ab März ein neuer Pächter einzieht, oder eine andere Lösung gefunden wurde, werden die Besucher von Fritz‘s Geburtstagsfest aus erster Hand erfahren.

Live-Konzert

Gefeiert wird mit einem Gratis-Livekonzert ab 21 Uhr. Für Unterhaltung sorgen „Gerd Schullers Keytrio“ mit dem Gitarristen Guido Jeszensky. Schuller betreibt mit Leidenschaft die Weiterentwicklung des klassischen Jazzklaviertrios mit den Soundmöglichkeiten des Synthesizers. Frei von stilistischen Zwängen improvisieren die Musiker über Kompositionen von Jimi Hendrix, den Beatles, den Rolling Stones, Jazzstandarts, sowie über eigene Themen, die den Background Schullers als Filmkomponist bestätigen.

Kommentieren