Voll ist das Katzenhaus in Preding bei Weiz. Zu viele Samtpfoten wurden in den vergangenen Wochen abgegeben oder ausgesetzt und wieder eingesammelt. "Wir betreuen aktuell 40 Katzen mit den Pflegestellen", verrät Christa Eisenberger-Strobl, Obfrau vom Verein Weizer Katzenfreunde. Rund 15 Stubentiger stehen auf einer Warteliste. Solch ein Aufnahmestopp kommt immer wieder mal vor. "Vor allem im Sommer. Der Grund sind hauptsächlich die Babykatzen, weil die Leute die Tiere nicht kastrieren", sagt Eisenberger-Strobl. Aber auch Kitten ohne Mutter sind aktuell im Katzenhaus untergebracht, diese müssen mit der Flasche aufgezogen werden.