Das Weizer Traditionsunternehmen Pichlerwerke hat rechtzeitig zum 130-Jahr-Jubiläum seine neue Konzernzentrale eröffnet – die neue Adresse lautet "Energiestraße 1". Im Ortsteil Krottendorf, direkt an der B72 gegenüber des neuen Weizer Wirtschaftshofs, wurde sie auf einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet, die Bruttogeschossfläche beträgt 6500 Quadratmeter. "Wir freuen uns sehr, dass wir hier jetzt alle Unternehmensbereiche an einem Ort konzentrieren können", sagt Geschäftsführer Philipp Pötz. Bisher hatte es die Zentrale in der Kapruner Generator Straße und einen Produktionsstandort in St. Ruprecht an der Raab gegeben.