SinabelkirchenZwischenstopp: Ein neuer Wohnmobil-Stellplatz für Durchreisende

Einen neuen Stellplatz für Wohnmobile gibt es nun in Sinabelkirchen. Die Gemeinde hat den Platz finanziert, mit Ingo und Thomas Schalk wurden zwei Betreiber gefunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Stellplatz-Betreiber Ingo und Thomas Schalk mit Bürgermeister Emanuel Pfeifer © Julia Kammerer
 

Seit Anfang Juli gibt es nun einen Stellplatz für Wohnmobile in Sinabelkirchen. "Wichtig ist, es ist ein Stellplatz und kein Campingplatz", stellt Thomas Schalk klar, der zusammen mit seinem Bruder Ingo Schalk den Platz betreibt. Keine Rezeption, kein bürokratischer Aufwand, einfach und unkompliziert. 24 Stunden kann am Stellplatz nahe der Autobahn A2 ein- und ausgecheckt werden, das ganz Jahr über.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!