AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Reaktion auf CoronaSperren der Spielplätze aufrecht

Gemeinden können autonom entscheiden, ob Spielplätze wieder geöffnet werden, hieß es vom Bund. Laut Bezirksbehörde habe man derzeit auf Spielplätzen aber ohnehin nichts verloren.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Spielplätze in Weiz sind weiterhin gesperrt © Eggenreich
 

Am Donnerstag, 19. März, hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober über die aktuelle Lage in Bezug auf Corona-Schutzmaßnahmen gesprochen. Kurzfristig herrschte allerdings genau darüber Verwirrung. Es hieß, dass Spiel- und Sportplätze nicht geschlossen werden. In der Zwischenzeit hat man aber präzisiert: Es gebe derzeit keinen Erlass zu einer generellen Schließung aller Parks und Spielplätze durch den Bund. Die Entscheidung im konkreten Fall sei aber von der jeweiligen Gemeinde zu treffen. Auf der Bezirkshauptmannschaft Weiz weist man zusätzlich darauf hin, dass es laut Verordnung derzeit ohnehin untersagt sei, Spielplätze aufzusuchen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.