Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gemeinderatswahl St. Ruprecht/RaabZwei Routiniers und zwei neue Gesichter

Enormer Zuzug, Debatten um den Hochwasserschutz oder der noch immer nicht begonnene Hauptplatzumbau: In St. Ruprecht gibt es im Gemeinderatswahlkampf große Themen.

Herbert Pregartner (ÖVP), Andreas Hausleitner (FPÖ), Thomas Matzer (SÖG) und Alexandra Szumer (SPÖ) © Collage/Fotos: ÖVP, FPÖ, SÖG, SPÖ
 

Eines ist vor der Gemeinderatswahl in St. Ruprecht an der Raab ziemlich sicher: Es wird wohl mehrere Gewinner geben. Zumindest bei den Mandaten, denn St. Ruprecht ist wegen des großen Zuzugs (plus 448 Personen oder 8,3 Prozent seit 2015) über die 5000-Einwohner-Grenze gesprungen. Das bedeutet nicht nur mehr Geld für den Bürgermeister, sondern auch 25 statt bisher 21 Mandate im Gemeinderat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hansi01
2
5
Lesenswert?

SÖG

Herr Matzer bist nicht du jener, der immer dafür ist das man dagegen ist!
Ist ein Radweg geplant hast du eine andere Idee, beim Hauptplatz wird auf einmal eine Tiefgarage gefordert, beim Hochwasserschutz ist jede Variante lehnst du jede Variante ab aber machbare Ideen kommen keine....