AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WeizDeutsche Voith Group übernimmt Elin Motoren

Der weltweit tätige Konzern setzt 4,3 Milliarden Euro im Jahr um und hat mehr als 19.000 Mitarbeiter. Für den Standort Weiz soll sich vorerst wenig ändern.

Wolfgang Landler bleibt Geschäftsführer in Weiz, Franz Hrachowitz gibt 70 Prozent der Tracy-Anteile an die Voith Group ab © Raimund Heigl
 

Es war schon seit mehreren Jahren ein Thema, seit einem halben Jahr wurde jetzt intensiv verhandelt und knapp vor dem Jahreswechsel wurden die Verträge unterzeichnet: Die deutsche Voith Group übernimmt 70 Prozent der Elin Motoren GmbH in Weiz, 30 Prozent verbleiben bei Tracys GmbH aus Wien, die bisher 100-Prozent-Eigentümer war (seit 2002). Franz Hrachowitz, Managing Director von Tracys, begründet diesen Schritt so: „Alle Gesellschafter von Tracys sind über 60 Jahre alt. Es ist für uns der richtige Zeitpunkt gekommen, einen ordentlichen Übergang einzuleiten.“ Das Portfolio der Voith Group erschien den bisherigen Eigentümern ideal dafür. „Wir sehen unser Know how als ideale Ergänzung, weil Voith bisher keine elektrische Kompetenz im Konzern hat“, sagt Hrachowitz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.