AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gleisdorf, Wien Vernetzung als Chance für Behinderten-Organisationen

Erstmals trafen sich alle österreichischen Mitglieder von EASPD - dem europäischen Dachverband für Menschen mit Behinderung. Die Initiative dazu kam von "dabei-austria", dem Dachverband für berufliche Integration in Österreich.

Die Vertreter der 13 österreichischen Mitglieder im europäischen Dachverband für Menschen mit Behinderung trafen sich in Wien © KK
 

13 österreichische Organisationen sind derzeit Mitglied von EASPD (European Association of Service Providers for Persons with Disabilities). Sie alle kamen in der Vorwoche nach Wien, um mit dem derzeitigen EASPD Generalsekretär, Luk Zelderloo, und dem ehemaligen EASPD Präsidenten, Franz Wolfmayr, über die Vorteile der europäischen Vernetzung zu sprechen. Das Mitwirken im europäischen Netzwerk bringt nicht nur Anliegen von österreichischen Organisationen nach Brüssel, sondern auch wichtige Informationen und Innovationen direkt zu den Trägerorganisationen vor Ort.

Der europäische Dachverband (EASPD) organisiert beispielsweise Fachgremien, die mit Experten aus ganz Europa besetzt sind und sich regelmäßig treffen. Chance-B-Projektleiter Michael Longhino ist ein solches Mitglied im Fachgremium für Bildung. Er knüpft Kontakte für neue Projektpartnerschaften und lernt die  Techniken des europäischen Projektmanagements kennen.  Innovation findet derzeit praktisch nur noch über europäisch-finanzierte Projekte statt und die Chance B versteht sich seit ihren Gründerjahren als treibende Kraft für Innovationen im Sozialbereich.

Wichtige Dienstleistungen in der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung sind durch europäische Mittel gefördert. Durch den direkten Kontakt zu EASPD können Gestaltungsspielräume der Förderrichtlinien besser genützt werden. Darüber hinaus hat EASPD eine Übersicht über europäische Finanzierungen entwickelt, die den Mitgliedern zur Verfügung steht. „Es hat jedenfalls einen Sinn, sowohl als Trägerorganisation als auch als Dachverband Mitglied im europäischen Netzwerk zu sein. Die Stärkung durch die gemeinsame Zielsetzung, die wertvollen Informationen und Ideen als auch die persönlichen Kontakte sind unverzichtbar“, verdeutlicht Eva Skergeth-Lopič, Geschäftsführerin der Chance B und Vorstandsmitglied von dabei-austria, die Vorteile einer europäischen Zusammenarbeit.

Informationen von und für Europa

Der Dachverband für berufliche Integration (dabei-austria) ist ebenfalls  EASPD-Mitglied. Dadurch kommt europäische Expertise nach Österreich. Die unmittelbare Zusammenarbeit mit EASPD  trägt auch maßgeblich dazu bei, gute Rahmenbedingungen für alle Mitglieder zu schaffen. Durch regelmäßigen Austausch im Rahmen der österreichischen EASPD-Mitgliedergemeinschaft sollen nationale Positionen entwickelt und in Europa gewichtig vertreten werden. Daher hat sich dabei-austria zum Ziel gesetzt, dass diese Vernetzungstreffen regelmäßig stattfinden. Der nächste Termin ist für September in Wien geplant.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.