AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Am 17. FebruarWahl-Diskussion der Spitzenkandidaten in Eibiswald

Die Kleine Zeitung bittet am Montag, dem 17. Februar, um 19 Uhr im Grenzlandsaal Eibiswald zur Diskussion der Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl. Der Eintritt ist frei.

Michael Rossmann (FPÖ), Andreas Thürschweller (SPÖ) und Werner Tschuchnig diskutieren in Eibiswald
Michael Rossmann (FPÖ), Andreas Thürschweller (SPÖ) und Werner Tschuchnig diskutieren in Eibiswald © Montage; Rossmann, Ballguide, ÖVP
 

In genau fünf Wochen schreiten die Steirerinnen und Steirer mit Ausnahme der Landeshauptstadt Graz an die Wahlurnen. Seit Freitag steht auch fest, mit welchen Kandidaten die Parteien in den Wahlkampf ziehen werden.

Eine besonders interessante Ausgangsposition ergibt sich dabei in der Marktgemeinde Eibiswald. Dort stellt sich Andreas Thürschweller von der SPÖ zum ersten Mal als regierender Bürgermeister der Wahl. Der 46-Jährige kam 2017 trotz absoluter Mehrheit der ÖVP an die Macht. Nun will er die SPÖ mit dem Bürgermeisterbonus an die Spitze führen. Das wiederum wird die ÖVP zu verhindern versuchen. Nach heftigen internen Turbulenzen gibt es mit Werner Tschuchnig (45) einen neuen Spitzenkandidaten und viele neue Gesichter auf dem Wahlvorschlag. Dazugewinnen will auch FPÖ-Chef Michael Rossman (24), der seit 2016 im Gemeinderat vertreten ist.

Diskussion am 17. Februar im Grenzlandsaal

Welcher Kandidat die überzeugendsten Argumente hat, können Sie morgen, Montag, um 19 Uhr im Grenzlandsaal Eibiswald live miterleben. Unter dem Motto „Politiker auf dem Prüfstand“ bittet die Kleine Zeitung zur Podiumsdiskussion. Moderiert wird diese von den Kleine Zeitung-Redakteuren Barbara Kahr und Robert Lenhard. Auch das Publikum wird die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen. Der Eintritt ist frei.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren