Styrian Grand Slam in VogauZum Jubiläum ging dem TC Kern ein neues (Flut-)Licht auf

Der Styrian Grand Slam, die größte Hobbytennis-Turnierserie der Steiermark, startete in seine zehnte Saison. Der Auftakt ging traditionell am TC Kern in Vogau in Szene. Und die Spieler durften auch unter dem neuen LED-Flutlicht spielen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Verein investiert jedes Jahr in die Anlage - heuer wurde ein international taugliches Flutlicht installiert © Günter Wagner
 

Es ist heiß Mitte Juli in der Südsteiermark. Das wäre eine gute Ausrede, Zeit in einem Schwimmbad oder in einem schattigen Buschenschank zu verbringen. Doch seit 20 Jahren gibt es eine große Anzahl an Sportlern, die sich in dieser Zeit im Jahr auf der Anlage des Tennisclubs Kern in Vogau befinden. 190 Nennungen waren es in diesem Jahr bei der 20. Auflage des TC Kern Open, einem Hobby-Tennisturnier für Spieler von der Landesliga bis zur 4. Klasse. Seit zehn Jahren gehört es zur Turnierserie "Styrian Grand Slam", die damals nach einer Idee des Spielers Max Dobrowolny von den Vereinen TC Kern, UTC Eggersdorf, UTC Wildon und SV Leibnitz umgesetzt wurde.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

glashaus
0
0
Lesenswert?

Liebe Klz

der Artikel lässt sich nicht öffnen, bitte korrigieren. Danke

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Antwort

Danke für Ihre Anmerkung. Der Artikel lässt sich nun öffnen.