Strutz MühleWenn ein Lebenswerk zur Sensation wird

Peter Fürbass hat in die Strutz Mühle sein ganzes Herz gesteckt. Jetzt hofft der „Mühlen-Peter“ auf den Sieg bei „9 Plätze - 9 Schätze“.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Für den ´Mühlen-Peter´, Peter Fürbass, ist die alte Strutz Mühle zum Lebenswerk geworden
Für den ´Mühlen-Peter´, Peter Fürbass, ist die alte Strutz Mühle zum Lebenswerk geworden © Privat
 

Auf der Höhe der Zeit ist die alte Strutz Mühle schon lange nicht mehr, und genau aus diesem Grund ist die Rarität zu etwas Besonderem geworden: „Früher war so etwas auf jedem Hof zu finden“, erinnert sich Peter Fürbass, Alt-Betreiber des Alpengasthofs Strutz und Erbauer der berühmt gewordenen Strutz Mühle in Unterfresen in Wies.
Seitdem es das gute Stück ins Finale der ORF-Sendung „9 Plätze - 9 Schätze“ geschafft hat, rennen dem „Mühlen-Peter“ unzählige Touristen die Bude ein, wie er erzählt: „Das ist ein Wahnsinn. Ich hätte mir das niemals gedacht, dass so viele kommen.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tom1973
1
6
Lesenswert?

Nachstehen...

wird es keinem Juwel in der Steiermark, aber überlaufen wird die Mühle garantiert werden!

Wenn schon jetzt der Ansturm kommt, noch bevor die Sendung am 26.10. überhaupt ausgestrahlt wird, weiß man wie es nachher ist...

Naja, keiner lernt aus überlaufenen Plätzen, genervten Einheimischen, verärgerten Gästen und, durch die Übermenge an Gästen, verschmutzte Natur!