Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kreative TourMit dem Rad von Buschenschank zu Buschenschank

Von Fürstenfeld aus radelten Martin Unger und Robert Kaspar über knapp 300 Kilometer und 3000 Höhenmeter zum östlichsten, südlichsten und westlichsten Buschenschank der Steiermark.

Martin Unger und Robert Kaspar während ihrer Radtour
Martin Unger und Robert Kaspar während ihrer Radtour © Kaspar
 

Der Corona-Lockdown ließ den gebürtigen Weizer Robert Kaspar und den Wiener Martin Unger kreativ werden: Da die geplante Radtour durch französische Weingebiete ins Wasser fiel, beschlossen die beiden Freunde die Tour durch die Steiermark zu machen. „Wir wollten eine Strecke radeln, die bis dato noch keiner geradelt ist“, erzählt Robert Kaspar. Die Kriterien dabei: Genuss, Sport und Wein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

grötenwanderung
0
0
Lesenswert?

die reblaus

ich wär für eine radtour die mit oder ohne antrieb vom schloss zum buschenschank / wie es für jeden radler paßt.
viel spaß dabei . !!!!!

grötenwanderung
0
0
Lesenswert?

reblaus

da sind anscheinend die meisten schreiberlinge nicht kulturbanausen sondern radbanausen.

1167057PRAC
4
6
Lesenswert?

Kreative Tour

Anscheinend gibt es doch ein "Sommerloch" in den Medien,wenn man solchen Events einen ausführlichen Artikel widmet.

1167057PRAC
5
4
Lesenswert?

Kreative Tour

Ich denke es gibt kteativere Touren,als von Buschenschank zu Buschenschank radeln.Man könnte z.B auch die verschiedensten Kultur- denkmäler,Schlösser oder geschichtsträchtigen Orte der Süd- bzw. Südoststeiermark per Rad aufsuchen.Dies wäre für Körper und Geist gut.

zweigerl
5
3
Lesenswert?

Kreativ?

Warum ist diese E-Bikeradlerei "eine kreative Tour". Noch am ehesten ist sie eine sportliche, und dass das Ziel die diversen Hügellandweintschecherln sind, vernebelt noch zusätzlich das "kreative" Element.

Windstille
0
9
Lesenswert?

E-Bike?

Egal, ob jetzt kreativ oder nicht - aber die beiden Herren sind ihre Tour nicht mit E-Bikes gefahren, wie Sie schreiben. Vielleicht sollten Sie den Artikel nochmals lesen.

zweigerl
5
1
Lesenswert?

Ein Unterschied, jawohl

Große Abbitte! Es macht nun wahrlich einen Unterschied aus, ob man von einem dieser phantastisch leisen Mopeds die Hügel hinaufgetragen wird oder ob man bereits keuchend am Lenkrad hängt und noch immer 200 Meter bis "top of the hill" hat. Das ist kein kleiner Unterschied. Aber die Reportage von dieser Buschenschanktour hatte wahrlich keinen so besonderen Aufregungswert, als dass ich sie fiebernd vor Aufregung zu Ende gelesen hätte.