AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gipfelkreuz abgebrochen

Infolge großer Schnee- und Eislasten brach das Gipfelkreuz auf dem großen Speikkogel zusammen. Neuaufstellung ist im Juni geplant.

 

Es ist über vier Meter hoch, 500 Kilogramm schwer und besteht aus Eichenholz: das Gipfelkreuz auf dem Großen Speikkogel der Koralpe. Dieses hätte heuer im Juni seinen 66. Geburtstag gefeiert. "Hätte" deshalb, weil das Gipfelkreuz dieses stolze Alter wohl nicht mehr erleben wird - infolge großer Schnee- und Eislasten ist es im Februar nämlich zusammengebrochen.

Fest steht: Ein Gipfelkreuz wird es sicher wieder geben - mit gleichem Aussehen und am gleichen Platz, nämlich auf Kärntner Seite. "So etwas ist noch nicht passiert", sagt Rudi Kremser, Obmann des Alpenvereins Wolfsberg, dessen Mitglieder bei der Neuaufstellung mithelfen werden - gemeinsam mit dem Alpenverein Deutschlandsberg, der das Kreuz am 4. Juni 1948 aufstellte. Bei knietiefem Neuschnee mussten die Holzteile die letzten 150 Meter mit Seilen zum Gipfel gezogen werden. Zuvor wurde das Kreuz von einem Steyr-Traktor mit zahlreichen Helfern auf den Berg gezogen - zehn Stunden dauerte der schwere Transport bis zur "Scheibstatt".

Der Alpenverein Deutschlandsberg widmete das Kreuz den Gefallenen des Zweiten Weltkrieges. Die Aufschrift auf steirischer Seite lautet deshalb: "Bleib deiner Heimat treu". Im Jahre 1960 wurde dann auf Kärntner Seite die Aufschrift "Kärnten frei und ungeteilt" angebracht. Das soll auch beim neuen Kreuz so bleiben.

Die Neuerrichtung wird wieder von der Sektion Deutschlandsberg vorgenommen - unter der Organisation von Ehrenobmann Gerhard Patsch: Wann genau das Kreuz aufgestellt wird, könne man noch nicht sagen: "aber vermutlich im Juni. Es wird eine Einweihung und eine Bergmesse geben." Sicher ist, dass das Eichenholz wieder von derselben Firma, nämlich der Firma Rußmann, die heute als Firma "EHP" aus Frauental bekannt ist, zur Verfügung gestellt wird. Gezimmert wird es von der "Holzbau Fürnschuß GmbH".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.