Zu einem folgenschweren Unfall kam es am späten Freitagnachmittag in Kirchbach-Zerlach. Vater und Sohn waren gemeinsam für Forstarbeiten mit dem Traktor unterwegs, als das Fahrzeug auf einem steilen Wiesenstück den Grip verlor und ins Rutschen geriet. Der 46-Jährige versuchte noch, den Frontlader zu Boden zu drücken und gegenzusteuern, allerdings ohne Erfolg. 

Der Traktor stellte sich auf und überschlug sich mehrmals auf einer Länge von etwa 100 Metern. Während sich der Vater selbst befreien konnte, wurde der 13-jährige Sohn eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Der Jugendliche wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste vom Rettungshubschrauber C12 ins LKH Graz geflogen werden.