Überschüssige LebensmittelIn Kirchbach startet eine "Tafel Österreich" für Einkommensschwache

Ab Samstag, dem 15. Jänner, verteilt ein Team "Österreich Tafel" beim Pflegeheim in Dörfla (Gemeinde Kirchbach-Zerlach) Essen. So will man Einkommensschwache unterstützen und überschüssige Lebensmittel retten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Überschüssige Lebensmittel werden bald auch in Kirchbach-Zerlach ausgeteilt © KK/ROTES KREUZ PUGGANIG
 

Ab Samstag, dem 15. Jänner, gibt es ein neues Angebot in Kirchbach-Zerlach: die "Tafel Österreich". Das Rote Kreuz und die Pfarren Kirchbach sowie St. Stefan im Rosental haben sich dazu entschieden, "um der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken", heißt es in einer Aussendung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.