2G-Kontrolle im HandelZum Start gab es keine Probleme, aber auch wenige Kunden

Seit Dienstag, dem 11. Jänner, müssen Handelsbetriebe die 2G-Regel kontrollieren. Wer also einkauft, muss die Schutzimpfung oder den Genesenen-Status nachweisen. Wir haben uns am Feldbacher Hauptplatz umgehört, wie die Verschärfung Unternehmer und Mitarbeiterinnen trifft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nina Ramert und Mitarbeiter von Elektro Ramert am Feldbacher Hauptplatz © Katharina Siuka
 

Ein ruhiges Bild zeichnet der Feldbacher Hauptplatz am Dienstag zu Mittag. Im Handel gilt ja nun die 2G-Regel – und zwar so, dass Unternehmerinnen und Mitarbeiter diese auch kontrollieren müssen. Wer also einkaufen will, muss die Schutzimpfung oder den Genesenen-Status auch vorweisen können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!