Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SüdoststeiermarkSPÖ widmet den April dem Kampf gegen die Arbeitslosigkeit

50 rote Pappfiguren sind der Blickfang - die SPÖ Südoststeiermark will arbeitslosen Menschen eine Stimme geben, setzt Aktionen und stellt Forderungen.

Christian Fürntrath (FSG), Robert Trummer (Vizebürgermeister in Feldbach), Cornelia Schweiner (Landtagsabgeordnete), Beatrix Eiletz (Volkshilfe) und Marcus Gordisch (Vizebürgermeister in Fehring) © Verena Gangl
 

Wer am Donnerstag über den Feldbacher Hauptplatz spazierte, konnte sie nicht übersehen: 50 rote Pappfiguren trotzten dem Kälteeinbruch. Einer steht für 1000 steirische Arbeitslose. Die SPÖ wird die Installation in der gesamten Steiermark auf öffentlichen Plätzen aufstellen. Denn: Die Auswirkungen der Corona-Krise insbesondere am Arbeitsmarkt sind massiv, erklären die SPÖ-Landtagsabgeordnete Cornelia Schweiner und ihre Mitstreiter. 2004 Arbeitslose gibt es aktuell in der Südoststeiermark, 488 Personen sind in Schulungen, 3000 in Kurzarbeit. "Das sind für uns nur anonyme Statistiken, dahinter stehen aber menschliche Schicksale", so Schweiner. Die SPÖ und die FSG (Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafterinnen) widmen deshalb den April diesem Thema - auch regionale Aktionen wird es dazu geben (siehe Infobox).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren