Nach Rede auf KundgebungJennersdorfer Amtsärztin mittlerweile dienstfrei gestellt

Die Jennersdorfer Amtsärztin sprach auf einer Kundgebung gegen Covid-19-Maßnahmen und kritisierte dort Impfungen gegen das Virus. Mittlerweile wurde sie dienstfrei gestellt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stethoskop im Arztberuf
Muss die Jennersdorfer Amtsärztin bald ihr Stethoskop abgeben? © Elmar Gubisch
 

Die Jennersdorfer Amtsärztin Alexandra Koller sorgt derzeit für Aufsehen. Sie hielt kürzlich auf einer Kundgebung gegen Covid-19-Maßnahmen eine Ansprache. Unter anderem kritisierte die Medizinerin die Impfungen und fand dafür auch scharfe Worte. Ein Video davon liegt auch der Kleinen Zeitung vor.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

petera
0
1
Lesenswert?

Ich habe das nicht mitbekommen

Was hat sie eigentlich genau gesagt?

onlinevision
0
2
Lesenswert?

Zitate...

..."elende Pharmadiktatur"...
..."Diese Pandemie ist dann zu Ende, wenn wir es wollen. Jetzt"
...die Alten werden in den Heimen mit experimentellen Impfstoffen erledigt."

Unterm Strich sind diese Aussagen reif, um bei einem Amtsarzt-Kollegen/Kollegin vorstellig werden zu müssen!

PiJo
38
23
Lesenswert?

Freie Meinungsäußerung

Wenn alle Wissenschafter und Experten nur noch die Meinung der Regierung artikullieren dürfen dann hat sich Österreich von der Demokratie verabschiedet.
Die Demokratie lebt von verschiedenen Sichtweisen und Meinungen und es ist erst im Rückblick festzustellen was richtig oder falsch war.
Parteipolitische Einflüsse in die Meinungsfreiheit sind egal von welcher Seite sie kommen abzulehnen

peso
2
14
Lesenswert?

PiJo

Versuchen Sie einmal das Gegenteil Ihres Chefs zu sagen oder zu tun, dann sind Sie auch Ihren Job los und würden sich darüber nicht einmal wundern. Und umgekehrt natürlich auch, wenn Ihr Angestellter das Gegenteil Ihrer Anweisung macht, da würden Sie ihm auch nicht gratulieren.

erstdenkendannsprechen
9
39
Lesenswert?

die frau ist AMTSärztin! dh sie arbeitet im öffentlichen dienst.

keiner - weder lehrer, noch polizisten, noch sonstwelche öffentlich bediensteten dürfen und durften in der vergangenheit öffentlich meinungen äußern, die den interessen ihres dienstgebers widersprechen! wäre sie niedergelassene ärztin, dann wär das was anderes (dann kann höchstens die ärztekammer was sagen) - aber sie ist AMTSärztin.

Ragnar Lodbrok
16
21
Lesenswert?

Entziehung

der Approbation!

Balu1312
15
1
Lesenswert?

Wundert

mich das Sie der deutschen Sprache mächtig sind....

Zwiepack
10
28
Lesenswert?

Vielleicht hilft ja die "Orthomolekular-Medizin" auch gegen Covid-19?

In der Waltersdorfer Provinztherme fallen sie auf diesen Stuss halt noch hinein.
Naja, zur Not kann sie ja noch Schamanin werden.

goje
23
29
Lesenswert?

Was ist denn mit Pflegekräften,

die auch nachweislich als Impfgegner*innen auf den Demos waren?

peso
0
10
Lesenswert?

goje

Eine Pflegekraft hat keine Entscheidungsgewalt die Leben beeinflussen, eine Amtsärztin jedoch sehrwohl. So ist Realität und nicht die Wunschwelt

petera
2
2
Lesenswert?

Doch haben sie schon...

nämlich durch impfen ihre Patienten vor Ansteckung und pot. Tod zu schützen.

Ganz so einfach ist das nicht.

Man muss auch sehen wie das Disziplinarverfahren ausgeht.

Ich bin auch absolut fürs Impfen, aber man muss auch mit der Meinung "sorgsam" umgehen. Auch wenn diese möglicherweise falsch oder abstrus sind. Das gehört zu demokratischen Prozessen dazu.

peso
4
1
Lesenswert?

petera

Was schreiben Sie da, eine Pflegekraft darf auf keinen Fall impfen!!!

Zwiepack
17
18
Lesenswert?

Die sollte man eigentlich rausschmeißen!

Sie haben bloß Glück, dass es zu wenige Pflegekräfte gibt, daher haben sie Narrenfreiheit.

calcit
14
23
Lesenswert?

Dess Brot ich ess...

...dessen Lied ich sing...

DannyHanny
24
51
Lesenswert?

Oh die Frau Doktor

Ist in einem Ruderklub......einem zurück Ruderclub!

Ragnar Lodbrok
45
82
Lesenswert?

Berufsverbot

Entzug der Approbation.

Balu1312
12
1
Lesenswert?

San

Sie irgendwo fest einigrennt???