Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SüdoststeiermarkNeuer Linienfahrplan bringt Probleme im Schülerverkehr

Seit Juli rollt in der Südoststeiermark der Regiobus. Nach vielen Jahren gibt es einen neuen Linienfahrplan. Er führt allerdings zu Problemen im Schülerverkehr. Das Regionalmanagement weiß davon und arbeitet an Verbesserungen.

Der Feldbacher Busbahnhof ist ein regionaler Knotenpunkt im südoststeirischen Verkehr © Katharina Siuka
 

Eltern in Obergiem, Reiting und Oedt (alle Gemeinde Feldbach) stehen derzeit vor einem Problem: Der Schulbus, der ihre Kinder bislang zur Schule gebracht hat, fährt nicht mehr. Stattdessen müssen die mehr als 20 Schüler mit dem Linienbus fahren. „Das bedeutet aber zum Beispiel, dass sie von der Volksschule und der Mittelschule zu Fuß bis zur nächsten Haltestelle beim AMS gehen müssen. Bei uns müssen sie die B 66 queren. Da sind Erstklässler dabei“, ärgert sicht Mama Silvia Peer. Vorübergehend habe die Gemeinde einen Bus für die Schüler organisiert.

Kommentare (2)

Kommentieren
Zwiepack
0
3
Lesenswert?

Gleichenberger Busse nur bis Villa D'Orsay ??

Insgesamt ist die Busverbindung Feldbach - Bad Gleichenberg tatsächlich viel besser geworden.
Dennoch ist völlig unverständlich, dass die meisten der neu eingeführten Busse bei der Villa D'Orsay enden. Dann geht es l e e r zum Wendepunkt am Bahnhof und später wieder l e e r zurück zur Villa D' Orsay. Damit kommt praktisch der halbe Ort (rund um Bahnhof bzw. Goldener Hirsch) nicht in den Genuss der neuen Verbindungen, obwohl die Busse ohnehin zum Bahnhof fahren - aber leider niemanden mitnehmen dürfen.

Ein seltsamer Schildbürgerstreich!

Neubauer0108
4
2
Lesenswert?

Straden - Haltestelle wird nicht angefahren

Unsere Haltestelle wird nicht mehr angefahren. VS Kinder haben einen Heimweg von fast 2km (ohne Gehsteig & mit Hauptstraßen Querung).