Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit mehr als 4000 Hühnern an BordTiertransporter stürzte in Rohr in fünf Meter tiefen Vorfluter

Ein Lebendtiertransporter mit rund 4000 Hühner an Bord stürzte am Mittwoch, dem 9. September, in der Früh in Rohr an der Raab in einen Vorfluter. Unfallursache dürfte Übermüdung gewesen sein. Der Fahrer des Transporters wurde unbestimmten Grades verletzt.

Ein Hängerzug mit mehr als 4000 lebenden Hühnern an Bord stürzte in Rohr in einen rund fünf Meter tiefen Vorfluter. © BFVFB/C. Karner
 

Gegen sechs Uhr in der Früh war am Mittwoch, dem 9. September, ein Slowene mit seinem Hängerzug auf der L248 aus Berndorf (Gemeinde Kirchberg an der Raab) kommend in Richtung Rohr an der Raab (Gemeinde Edelsbach) unterwegs.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen