AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

JennersdorfMögliche Sporthalle scheidet die politischen Fraktionen

Die Stadt Jennersdorf könnte eine Sporthalle bekommen, das KUZ geschlossen bleiben. Das scheidet die politischen Fraktionen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Gebäude des Kulturzentrums
Das KUZ in Jennersdorf steht derzeit leer © Verena Gangl
 

Das Schloss Tabor in Neuhaus/K. wird zu einem ganzjährig bespielten Kulturzentrum ausgebaut. Die zwölf Gemeinden des Bezirks Jennersdorf sind daran beteiligt. Im Zuge der Präsentation mit Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil (SPÖ) wurden auch Pläne bekannt, dass in der Stadt Jennersdorf eine Veranstaltungshalle für Sport und Vereine errichtet werden soll. In Jennersdorf selbst sind sich die politischen Fraktionen allerdings uneinig. Das wird auch im Vorfeld der Bauausschusssitzung am Mittwoch (14. August), die die Sporthalle zum Thema hat, und einer Gemeinderatssitzung kommende Woche deutlich.

Kommentare (1)

Kommentieren
xxndtxx
0
0
Lesenswert?

Veranstaltungen

Wenn dann braucht Jennersdorf eine gescheite Veranstaltungshalle, Sporthallen gibt es schon in jeder Schule die auch für Sportevents benützt werden.

Antworten