Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer helfen SteirernSchicksal eines schwer kranken Buben bewegt

Seit mehr als sechs Monaten kämpft sich Sebastian ins Leben zurück. Der elfjährige Schüler hat seit April unzählige Thrombosen im Gehirn.

Nach einer intensiven Betreuung in Graz wurde Sebastian in eine neuropädiatrische Reha-Klinik nach Bayern verlegt, um ihn dort besser therapieren zu können - Sujetbild © Weichselbraun
 

Es ging schnell und es war schrecklich: Binnen weniger Tage konnte sich der elfjährige Schüler nicht mehr bewegen und nicht mehr selbstständig atmen. Multiple Thrombosen in seinem Gehirn hatten dazu geführt. Nachdem die Kleine Zeitung über das schwere Schicksal des Buben berichtet hatte, gingen gleich zwei Großspenden ein.

10.000 Euro kamen vom Rotary Club Leibnitz: Das Geld ist für einen speziellen Computer. Dieser soll dem Buben dabei helfen, sich zu verständigen. „Wir freuen uns sehr, diesen Scheck überbringen zu dürfen“, sagte Hans Hierzer von den Leibnitzer Rotariern.

Rotaryclub Leibnitz, Präsident Edmund Willinger (links) und Hans Hierzer Foto © Kluger

Sehr spendabel zeigte sich auch die Tennisrunde rund um Ali Nitzl: Sie überreichten dem Präsidenten von „Steirer helfen Steirern“, Bernd Olbrich, einen Scheck über 5000 Euro. Geld, das der steirische Schüler sehr gut gebrauchen kann. Neben dem Computer benötigt er auch einen elektrischen Rollstuhl und eine 24-Stunden-Pflege.

Die Tennisrunde rund um Ali Nitzl überreichte einen Scheck über 5000 Euro Foto © ballguide/Pajman

Im Rahmen der Weihnachtsaktion von „Steirer helfen Steirern“ kann für den Elfjährigen und für viele andere von Schicksalsschlägen getroffene Steirer weiterhin gespendet werden.

So können Sie helfen

Der Fall des 11-Jährigen ist einer von vielen Schicksalsschlägen, mit denen Steirer zu kämpfen haben. Unterstützen Sie uns dabei, in diesem Fall und in vielen anderen Fällen den Betroffenen kräftig unter die Arme zu greifen.

Spenden erbeten an: IBAN AT96 2081 5000 0017 0001, Steiermärkische Sparkasse

Infos über unsere Hilfsaktion und unterstützte Fälle unter: www.kleinezeitung.at/steirerhelfen Kontakt: steirerhelfen@ kleinezeitung.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren