Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirerin des TagesEchte Pedalritter im Anmarsch

Tanja Hacker lotst 2021 die härtesten Radler der Welt nach Österreich. 2500 Kilometer bringen sie an ihre körperlichen Grenzen – Start/Ziel ist Graz. Von Robert Preis

Tanja Hacker
Tanja Hacker © KK
 

Schon beim Schreiben der Nachrichten über die Grazerin Tanja Hacker (43) kommt man ins Schwitzen. Bei der 7200 Kilometer langen Radtour „North Cape–Tarifa“ – vom Nordkap bis Gibraltar – stellte sie im Vorjahr mit einer Zeit von 24 Tagen Damen-Weltrekord auf. Nur eine Woche (!) später stieg sie für das Transcontinental Race abermals aufs Rad, trat weitere 4200 Kilometer weit in die Pedale. Beide Rennen wurden im „self-supported style“ ausgeführt, das heißt, die Teilnehmer waren auf sich allein gestellt, mussten den Weg suchen, technische Probleme selbst lösen und hatten keine Hilfe durch Teams oder Begleitpersonen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren