HartbergStocksportler bereiten sich auf Wettkampf-Saison vor

Fleißig haben die Stocksportler vom ESV Hartberg trainiert. Jetzt warten die Sportler auf die kommende Wettkampf-Saison. Sorgen bereitet allerdings mögliche Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie und der ständige Vandalismus in der Stocksporthalle.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Josef Summerer
 

Der Stocksport befindet sich mit Corona in einer schwierigen Zeit. Meisterschaften und Turniere sind großteils abgesagt worden. Beim ESV Flugrad Hartberg ist man aber trotzdem gut auf die nun hoffentlich folgenden Lockerungen vorbereitet. „Wir haben jeden Sonntag ab 8.30 Uhr und jeden Montag ab 14.00 Uhr in der Stocksporthalle in Hartberg trainiert, wobei sonntags eher die Berufstätigen und die anderen Vereinsmitglieder im Einsatz waren“, sagt ESV Flugrad Hartberg Obmann Manfred Pieber. In einer Sitzung des Bezirksverbandes soll jetzt die weitere Vorgangsweise beziehungsweise ein Terminplan für Meisterschaften festgelegt werden. Derzeit sind bei Flugrad vier Teams im Meisterschaftseinsatz, alle vier in der Gebietsliga.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!