Trotz leerstehender ImmobilienNeubau von Wohnungen sorgt für Diskussionen in Fürstenfeld

Der Wohnungsbau in Fürstenfeld floriert. Umgekehrt steigt die Zahl an Leerständen. Die Grünen und die Bürgerinitiative BILF fordern daher von der Stadtgemeinde die Installierung eines Leerstandmanagements.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im innerstädtischen Bereich von Fürstenfeld werden jetzt 41 Parkvillen-Wohnungen gebaut © Brugner
 

Die Fürstenfelder „Bürgerinitiative lebenswertes Fürstenfeld“, kurz BILF genannt, bildete sich vor geraumer Zeit, um gegen die Verbauung der sogenannten Schalk-Gründe mit Einfamilienhäusern – die Kleine Zeitung berichtete darüber – ins Feld zu ziehen. Mittlerweile sind dort vier Häuser im Bau. Weitere sollen folgen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!