AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PinkafeldFachhochschule wird weiter ausgebaut

Mit der Errichtung des neuen Forschungsgebäudes "LowErgetikum" startet im nächsten Jahr der millionenschwere Ausbau des Fachhochschul-Standorts Pinkafeld. Land, Bund und EU fördern das neue Zentrum mit 1,8 Millionen Euro.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
FH Burgenland
Bürgermeister Kurt Maczek, Forschung Burgenland-Geschäftsführer Marcus Keding, Landesrätin Astrid Eisenkopf, FH-Geschäftsführer Georg Pehm © FH Burgenland
 

An der Fachhochschule Pinkafeld wurden am Donnerstag die neuen Ausbaupläne präsentiert. Kommendes Jahr soll mit dem Bau des Forschungsgebäudes "LowErgetikum" begonnen werden, mit dem im Gegensatz zum seit 2015 bestehenden "Energetikum" verschiedenste Low-Tech-Ansätze untersucht werden sollen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.