Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PinkafeldFachhochschule wird weiter ausgebaut

Mit der Errichtung des neuen Forschungsgebäudes "LowErgetikum" startet im nächsten Jahr der millionenschwere Ausbau des Fachhochschul-Standorts Pinkafeld. Land, Bund und EU fördern das neue Zentrum mit 1,8 Millionen Euro.

FH Burgenland
Bürgermeister Kurt Maczek, Forschung Burgenland-Geschäftsführer Marcus Keding, Landesrätin Astrid Eisenkopf, FH-Geschäftsführer Georg Pehm © FH Burgenland
 

An der Fachhochschule Pinkafeld wurden am Donnerstag die neuen Ausbaupläne präsentiert. Kommendes Jahr soll mit dem Bau des Forschungsgebäudes "LowErgetikum" begonnen werden, mit dem im Gegensatz zum seit 2015 bestehenden "Energetikum" verschiedenste Low-Tech-Ansätze untersucht werden sollen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren