"Mir wurde etwas verkauft, was es nicht gibt. Ich will mein Geld zurück", sagt Brigitte Prentler verärgert. Sie verbrachte das Wochenende vom 13. bis zum 15. Jänner mit ihrem Lebensgefährten Kurt Schagerl in Wien. Für die An- und Rückreise hatte die Pensionistin die ÖBB gewählt. "Wir fahren immer Erste Klasse, da die Züge meistens überfüllt sind", erklärt Prentler. 24,90 Euro kostete das Ticket pro Person in eine Fahrtrichtung.