Wolfgang Auer"Der Hausarzt, der alle kennt und immer da ist, ist ein Auslaufmodell"

Seit wenigen Wochen sichert Wolfgang Auer mit einer Zweitpraxis die ärztliche Versorgung in der Gemeinde Scheifling (Bezirk Murau) ab. Ein Interview über den Rückzug seines Vorgängers aus finanziellen Gründen, Knochenarbeit und "Medizin" gegen den Landärztemangel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Allgemeinmediziner Wolfgang Auer ordiniert in Neumarkt und Scheifling © KK
 

Herr Auer, Sie haben im Dezember eine Zweitpraxis in Scheifling eröffnet, nachdem der einzige Hausarzt die Gemeinde - primär wegen des Wegfalls der Hausapotheke - verlassen hat. Warum haben Sie sich zu diesem Schritt entschlossen?
WOLFGANG AUER: Es geht mir vor allem um die Versorgung der Bevölkerung. Insbesondere für ältere, nicht mehr mobile Menschen ist es ein Riesenvorteil, eine Ordination in der eigenen Gemeinde zu haben. Das ist mit dieser Lösung wieder gewährleistet. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!