Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HohentauernLandarzt geht in Pension: "Du musst gut zuhören können"

32 Jahre lang war Nikolaus Höfler Hausarzt von Hohentauern. Nun verabschiedet sich der engagierte Mediziner in die Pension. Die Nachfolge ist bereits geklärt.

Nikolaus Höfler verabschiedet sich in den (Un-) Ruhestand © Foto Mitteregger
 

Erst einen Tag in Pension, und schon greift Nikolaus Höfler wieder zur Spritze: Hohentauerns langjähriger Hausarzt verabschiedete sich mit 1. April offiziell in den Ruhestand, bis Ende April betreut er aber noch die Impfstraße im Ort. "Ich bin im 71. Lebensjahr, aber eigentlich hätte ich eh noch gerne weitergearbeitet", schmunzelt der Mediziner. Seinen Patienten fühlt er sich als Hausarzt im exponierten Hohentauern besonders verbunden. "Ich wollte immer am Land arbeiten, nie in der Stadt." Höfler entstammt einer Ärzte-Familie, schon sein Großvater und sein Vater schlugen diesen Weg ein. "Mein Vater hat als praktischer Arzt auch Hausbesuche in der Gegend um Hohentauern gemacht, schon damals habe ich meine Liebe zu Hohentauern entdeckt."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

HansF
0
14
Lesenswert?

Vielen Dank, Nick!

Vielen Dank für den Einsatz und das Engagement für das ÖBH als Soldat und als Militärarzt.