Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gegner auf der StraßeRund 500 Teilnehmer bei "Corona-Spaziergang" in Judenburg

Zu einem Spaziergang gegen die "Corona-Maßnahmen" wurde am 6. Jänner in Judenburg aufgerufen. Hunderte Menschen folgten der Einladung und taten lautstark ihre Meinung kund.

Auf Masken oder Abstand legen die Teilnehmer wenig Wert © Michaela Egger
 

Gegen die Coronamaßnahmen "spazierten" am 6. Jänner rund 500 Menschen durch die Judenburger Innenstadt - inklusive Schlachtrufen wie "Friede, Freiheit, Demokratie" oder "Kurz muss weg". Auf Transparenten waren Sätze wie "Keine Zwangsimpfung" und "Kein Zwangstest" zu lesen.

Zuvor und danach erklärten Damen und Herren auf der Bühne, warum es ihnen geht. "Wir sind eingesperrt", hieß es etwa. Und: "Es ist höchste Zeit, dass wir unsere Stimme erheben. Es ist eine Frechheit, was die Regierung mit uns macht." Oder: "Heute heißt die Grippe Corona".

Kommentare (47)
Kommentieren
Limone2
0
2
Lesenswert?

Anfrage an die Redaktion

Warum schenkt die Kleine Zeitung so intensiv diversen Themen so große Aufmerksamkeit. Will man eine Situation wie in Amerika? Hier ist in meinem Augen ganz klar sichtbar Hass und Hetze im Spiel. Kickl - Aufruf Krieg gegen Kurz - hier berichtete meines Wissens nur die Kleine Zeitung. Ich finde es nicht gut und würde mir wünschen, dass die Redaktion solchen Themen weniger Aufmerksamkeit schenken würde, denn sie haben in meinen Augen keine Aufmerksamkeit verdient.

Stony8762
1
6
Lesenswert?

---

Und inzwischen explodieren die Infektionszahlen in der Gemeinde Pölstal! Von 13 auf 53(!) in 1(!!!) Woche!

kgint
0
10
Lesenswert?

Martin Rutter mit Nähe zu Küssel, Tuma, Brejcha

Regierungs-Kritik ja aber mach muss wirklich aufpassen, wem man hier an den Lippen hängt und zujubelt! Diese "Spaziergänge" werden von weit rechts geschürt und sehr

"Zum zweiten Mal besuchte der Holocaustleugner und
Neonazi Gottfried Küssel die Veranstaltung. Er wurde
von Lucas Tuma begleitet, der eine Rede hielt.
Mehrmals hatten der Veranstalter Hannes Brejcha sowie
der Moderator der Redebeiträge Martin Rutter Kontakt
zu Küssel und Tuma. "
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/J/J_03639/imfname_839811.pdf

sabian2204
3
22
Lesenswert?

wir sind hier im paradies

und das vergessen die leute, dieses jammern auf hohem niveau ist echt schade. mir wird immer übel wenn man von impf pflicht redet. NOCH NIE wurde mensch in österreich gezwungen sich impfen zu lassen NOCH NIE!!!!! i versuche mich so wenig bewertend wie möglich auszudrücken, daber das ist SCHWACHSINN!!!! die errungenschaften der letzten 200 jahre vor allem in der medizin haben uns unseren gesundheitlichen wohlstand und das überleben ermöglicht, vermutlich auch die überalterung, das ist aber ein anderes thema. um erfolgreich in einer gemeinschaft zu leben, ist es auch erforderlich die eine oder andere maßnahme mitzutragen. die eine oder andere einschränkung ist zwar nicht lustig, aber auch keine qual. wer sich mit dem thema pflicht und vorschreibungen auseinander setzen möchte, sollte einen objektiven blick nach nordkorea, china oder auch saudi arabien machen. zentraleuropa ist für millionen denen es so viel schlechter geht, das gelobte land, deshalb wollen ja so viele hierher wegen der FREIHEIT!!! das leben ist das was man daraus macht, und solange ich keinen hunger leiden muss und täglich ohne angst vor die tür gehen kann, ist das alles was ein mensch sich nur wünschen kann. alels andere ist luxus.... WIR SIND FREI SEHT DAS UND FREUT EUCH DRÜBER!!!!!

jg4186
3
28
Lesenswert?

Geistige Armutschgerl

Leider müssen wir zur Kenntnis nehmen: Überall, auch im Murtal gibt es offensichtlich "geistige Armutschger"!
Die Frage bleibt nur: Wie viele sind es wirklich? Oder sind es Demo-Touristen, die von überall her kommen, die überall hin zu jeder Corona-Demo fahren.
Da fällt es dann so schwer, an so was wie Eigenverantwortung, Gewissen, Hausverstand u. a. zu appellieren - das wird leider bei vielen nicht funktionieren!

oekoLogisch
1
17
Lesenswert?

Irgendwie

erinnert mich das an den Rattenfänger von Hameln.

woody68
11
76
Lesenswert?

Meine Meinung:

Eine von einem Kärntner organisierte Veranstaltung am Judenburger Hauptplatz (ohne Masken..) hat eindeutig einen politischen Hintergrund. - Billige Oppositionspolitik statt Zusammenhalt in einer Krise.
Ich halte es mit Einstein: Die Dummheit der Menschen und das Universum sind unendlich - allerdings bin ich mir beim Universum nicht ganz sicher!

kgint
0
4
Lesenswert?

Martin Rutter mit Nähe zu Küssel, Tuma, Brejcha

Ganz deiner Meinung.

Es geht um Geld (Schenkungen) und dem Schüren von Verunsicherung und Angst von ganz rechts.

siehe https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/J/J_03639/imfname_839811.pdf

smithers
6
58
Lesenswert?

Die müssen selber wissen was sie tun.

Traurig macht es mich nur, wenn ich sehe dass die Leute auch ihre Kinder mitbringen.

calcit
8
66
Lesenswert?

Mittlerweile wissen wir ja wer hinter diesen...

...Aktionen und Organisatoren steckt. Sind da nicht bereits Namen wie Küssel und Fellner gefallen? Dieses Mitläufer bei diesen „Spaziergängen“ sollten sich sehr genau überlegen mit welchen NeoN... sie sich da ins Bett legen!

Stony8762
5
97
Lesenswert?

---

Diese 'Leutchen' lassen sich von der APO und den Identitären nach Strich und Faden verar...und glauben noch, sie wären die G'scheiten!

Stony8762
9
93
Lesenswert?

---

Diese Armutschgerl glauben tatsächlich, Corona wegspazieren zu können!

Stony8762
5
111
Lesenswert?

---

Und wieder 500 geistig am Hungertuch Nagende, die nicht kapieren, dass sie von den Rechtsradikalen für deren Drecksarbeit missbraucht werden!

Markie2
24
111
Lesenswert?

Warum?

Warum schreitet die Behörde nicht rigoros ein? Warum verbietet sie nicht sofort diese Demos und Spaziergänge? Alle Verantwortlichen schauen jetzt schon fast ein Jahr zu!!! Im Lockdown darf man sich ja nicht treffen! Oder doch??? Gilt das nicht für alle Menschen?

lieschenmueller
19
123
Lesenswert?

Bei den Gesichtern am Foto

steigt einem auch ohne zur Verfügung stehen das Geimpfte auf!

Bei der Blödheit lassen sich die Damen und Herren auch noch verewigen und für alle sichtbar machen.

tupper10
11
82
Lesenswert?

Die Unterbelichteten...

...werden abgelichtet.

lieschenmueller
10
77
Lesenswert?

Es müsste denen aber ein Licht aufgehen,

nämlich dass sie mit ihren Aktionen einzig bewirken, dass es länger dauert als nötig mit diesem Virus.

griesserw
23
125
Lesenswert?

Kein Krankenbett

für Spaziergänger. So einfach ist das,
.

blackpanther
19
95
Lesenswert?

Und

keine Impfung für diese Lemminge, die geistigen Müll nachplappern! @ Kl Ztg; bitte diesem Mob keine Bühne mehr bieten, die kommen sich offenbar auch noch toll vor, je mehr über sie berichtet wird. Denen ist offenbar nicht bewußt, dass sie Lebensgefährder sind!

blackpanther
10
83
Lesenswert?

Zusatz:

Gelten für diese Leute der Lockdown und die Coronaregeln nicht? Liegt hier geistige Unzurechnungsfähigkeit als Ausnahmegrund vor? Sie fühlen sich eingesperrt obwohl sie im Freien sein dürfen?

lieschenmueller
12
65
Lesenswert?

@blackpanther

Auf der anderen Seite sollte man sowas aber doch sehen, nämlich um zu begreifen, warum das mit dem Virus nicht viel mehr abebbt.

Man fängt die Dummheit im Bild ein.

axe
14
98
Lesenswert?

„Respekt“

soll man vor diesen geistigen Tieffliegern bekommen? Eher bekomme ich Lachanfälle bei so hanebüchenen Thesen die hier aufgestellt werden bzw. den weniger als halbherzig vorgetragenen Parolen die da ziemlich lustlos skandiert werden. Angst machen mir eher so suspekte Personen wie Hr. Rutter (man lese sich mal dessen Parteikarriere von den Grünen übers BZÖ und die F ins politische Nirvana irgendwelcher rechten Pöbelsplittergruppen) bzw. Sellner, Küssels Gefolgsleute etc. die hier versuchen eine breite Masse an Personen für ihre Ziele wie weitere Spaltung der Gesellschaft etc. zu missbrauchen... und das traurige ist, diese merken es nicht mal wofür sie hier vorgeschickt werden...

Hieronymus01
80
18
Lesenswert?

Man muss Verständnis zeigen.

Wenn einer in einer 70m² Wohnung mit Kind einkaserniert ist und derzeit keinen Job hat, ist es verständlich dass er seinen Unmut raus lässt.

Gefährlich wir es nur wen ein redegewandter Messias (ala Trump) zum Mikro gelassen wird und alle gegen irgendwelche Feindbilder aufhetzt.

Mein Graz
7
47
Lesenswert?

@Hieronymus01

Nein, ich habe kein Verständnis.

Denn durch die Dummheit und den Egoismus der Teilnehmer wird die Zeit bis alles wieder "normal" wird deutlich verlängert.
Wer heute noch Corona mit einer Grippe vergleicht ist nicht nur beschränkt, sondern auch unbelehrbar!
Auch ist man nicht "kaserniert", man darf seine Wohnung verlassen, mit den Kindern im Freien spielen und Sport betreiben. Die Eltern müssen sich halt Gedanken machen, was sie unternehmen und können die Verantwortung nicht - wie sonst häufig - auf Kindergarten oder Schule abschieben.

Ich habe auch kein Verständnis für Leute, die da ein T-Shirt mit der Aufschrift "Kill Bill" tragen, Transparente mit einfältigen Sprüchen schwingen und "keine Diktatur" schreien, obwohl sie selbst die Demokratie mit Füßen treten.

lieschenmueller
8
55
Lesenswert?

Der Irrtum derer ist dann aber,

das Einkaserniert sein und keinen Job haben durch solchen Irrsinn zu verkürzen.

Selbst alles noch schlimmer machen? Idiotisch ist das, und sonst nichts.

panelatte
6
72
Lesenswert?

Trump ist noch nicht einmal nötig

Reicht doch auch schon, dass Martin Rutter als "Stargast" empfangen wurde. Der steht übrigens seit 2017 unter Beobachtung durch den Verfassungsschutz, weil er sich öffentlich mit einer Hakenkreuzfahne zeigte. Heute wurde ihm zugejubelt, das sollte einem auch zu denken geben

 
Kommentare 1-26 von 47