Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kommentar Ein Loblied auf das ländliche Unternehmertum

Mit dem neuen 3D-Drucker wagt sich Antemo an die Bahnindustrie heran © Sarah Ruckhofer
 

Antemo, schon gehört? Man kennt die kleine Firma im Murtal vielleicht vom Vorbeifahren. Was die machen? Puh. In der weltweiten Luft- und Raumfahrtindustrie, aber auch in der Medizintechnik zählt das obersteirische Familienunternehmen zu den wichtigsten Lieferanten, der Name Antemo steht für Qualität made in Styria. Es wäre für die Familie Brunner ein Leichtes gewesen, den Firmenstandort in eine Großstadt zu verlegen. Man hat sich für St. Peter ob Judenburg entschieden. Fragt man Geschäftsführer Herbert Brunner nach den Gründen, liefert er eine wahre Brandrede pro ländliches Unternehmertum.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren