Die Burg Oberkapfenberg hat in ihrer rund 800-jährigen Geschichte schon allerhand erlebt, unzählige Spielmänner und Burgfräulein beheimatet und durch das alljährliche Ritterfest auch den Kontakt zur Neuzeit nicht verloren. In der kommenden Woche stehen aber zwei junge Charaktere im Rampenlicht der altertümlichen Gemäuer: Benedetta Harabagiu und Albert Formanek, beide 17 Jahre alt und Schüler des Kapfenberger Gymnasiums, besetzen die einzigen beiden Rollen im musikalischen Lustspiel "Pimpinone oder die ungleiche Heirat", das am 22. und 23. September die Geschichte eines gewieften Kammermädchens und eines reichen Mannes erzählt, "der leider etwas naiv ist", so Formanek.