TurnauErstes Skirennen nach 21-monatiger Coronapause

Der Schibezirk 5 kehrte nach 21-monatiger Coronapause endlich auf die Piste zurück. So fanden in der Turnauer Schwabenbergarena zwei Bezirkscuprennen und zwei Rennen zum Steirischen Masterscup statt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In der Turnauer Schwabenbergarena durften die Talente wieder ran
In der Turnauer Schwabenbergarena durften die Talente wieder ran © Guenter Krenn
 

Wenn der Schibezirk 5 zu seinen Rennen lädt, folgen in der Regel Hunderte junge Rennfahrer diesem Ruf. Alleine zu Beginn der letzten regulären Saison waren es im Jänner 2020 mehr als 170 Teilnehmer, die beim Riesentorlauf in Turnau an den Start gingen. Es folgten damals noch weitere sechs Saisonrennen, ehe sich der Bezirkscup coronabedingt in eine ungewohnt lange Pause verabschieden musste. "Nach fast 21-monatiger Pause konnten nach bestimmten Vorgaben endlich wieder Skirennen durchgeführt werden", freut sich Günter Krenn. So fanden in der Turnauer Schwabenbergarena zwei Bezirkscuprennen und zwei Rennen zum Steirischen Masterscup sowie zum Jugendcup statt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!