Corona-Zahlen steigenEnorme Dunkelziffer: "Von sechs Positiven waren fünf völlig symptomlos"

Der massive Anstieg der Corona-Zahlen stellt die Bezirkshauptmannschaft vor eine Herausforderung. Besonders signifikant: Viele Infizierte weisen gar keine Symptome auf, das erschwert das Contact Tracing.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Contact Tracing leidet unter den vielen Fällen
Das Contact Tracing leidet unter den vielen Fällen © APA
 

Wer einen Trend in den Corona-Zahlen des Bezirks Bruck-Mürzzuschlag finden will, braucht wahrlich keine Lupe. Gab es vor einer Woche noch durchschnittlich 20 Infektionen pro Tag, lag der 7-Tages-Schnitt am gestrigen Freitag bereits bei 60. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen zeigte nach zuletzt konstanten Ergebnissen am Mittwoch (86), Donnerstag (123) und Freitag (94) in eine klare Richtung. Die Inzidenz legte binnen einer Woche von 140 auf 430 zu. "Die Zahlen werden weiter steigen, zumal bislang auch noch die Zahlen aus den Schulen fehlen. Wir wissen nur nicht, wie hoch sie sein werden", sagt Wolfgang Klösch von der Bezirkshauptmannschaft Bruck-Mürzzuschlag.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!