Nach GroßinvestitionenEine internationale Schule soll Spitzenleute in die Region locken

Zwischen Leoben und Mürzzuschlag werden derzeit Hunderte Millionen Euro investiert und viele Jobs geschaffen. Dies erfordert mehr Wohnbau und eine internationale Schule, um Spitzenkräfte anzulocken, sagt Wohnbau-Landesrat Hans Seitinger.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Landesrat Hans Seitinger vor dem Brucker Kornmesserhaus
Landesrat Hans Seitinger vor dem Brucker Kornmesserhaus © Pototschnig Franz
 

In Leoben werden bei AT&S 500 Millionen Euro für die Erweiterung der Leiterplatten-Produktion investiert und 700 zusätzliche Beschäftigte aufgenommen. 130 Millionen Euro fließen derzeit in die neue Brettsperrholz-Fertigung von Mayr-Melnhof Holz in Leoben, fast 400 Millionen Euro kostet das neue Edelstahlwerk der Voestalpine Böhler in Kapfenberg, übrigens das erste Stahlwerk seit Jahrzehnten, das in Mitteleuropa neu gebaut wird. Dazu kommen große Investitionen bei Pankl in Kapfenberg und bei Knapp in Leoben. Aber auch die mittelständische Wirtschaft blickt nach vorne, investiert kräftig und wird künftig mehr Arbeitskräfte benötigen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.