InterviewPsychologin Daniela Brunner: „Die Arbeit an der eigenen Seele ist Schwerarbeit“

Psychologen haben durch Corona neue Aufgaben, und im Herbst sowieso Hochsaison. Die Psychologin Daniela Brunner aus Bruck spricht über ihre Arbeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Daniela Brunner arbeitet als Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin, als Schmerzpsychologin und als Sozial- und Lebensberaterin in Gestalttherapie
Daniela Brunner arbeitet als Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin, als Schmerzpsychologin und als Sozial- und Lebensberaterin in Gestalttherapie © Klaus Morgenstern
 

Wir sind gerade mitten im Herbst, angeblich eine Zeit der Niedergeschlagenheit und der Depressionen. Können Sie das bestätigen?
Mein Eindruck ist, dass Personen, die für depressive Verstimmungen anfällig sind, über ihre saisonalen Befindlichkeiten gut Bescheid wissen und sich entsprechend schützen. Durch mehr Bewegung, mehr soziale Kontakte, auch durch Antidepressiva, die von vielen nur in der kalten Jahreszeit genommen werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!