Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NeubergBergretter mussten sich auch noch Frechheiten anhören

Die Bergrettung Mürzzuschlag wurde am Samstag während ihrer Winterübung alarmiert und holte einen verletzten Bergsteiger von der Rax. Vorbeikommende Bergsteiger sahen trotzdem nicht ein, dass es dort gefährlich ist.

Die Bergretter holten den Mann heraus, der Hubschruber Christophorus 15 brachte ihn ins Spital
Die Bergretter holten den Mann heraus, der Hubschruber Christophorus 15 brachte ihn ins Spital © Andreas Steininger
 

Es war am Samstag um die Mittagszeit, als die Bergrettung Mürzzuschlag bei herrlichem Spätwinterwetter gerade ihre traditionelle Winterübung nachholte, die am 6. Jänner wegen Corona verschoben werden musste.

Kommentare (3)
Kommentieren
Nixalsverdruss
0
29
Lesenswert?

Mehr Rechte für die Bergretter!

Bergrettern sollte es möglich sein, solche Idioten zu Verweisen und die Personalien aufzunehmen - und damit ähnliche Befugnisse wie die Alpinpolizei zu haben.

grötenwanderung
4
40
Lesenswert?

coronavirus

bitte ordentliche rechnung ausstellen das den betroffenen hören und sehen
vergeht danke . meine hochachtung den bergrettern.

fliegenpilz123
0
54
Lesenswert?

Seid doch froh dass euch wer rettet!!!

Ein grosses Lob an unsere Bergretter!!
Dumme Sprüche gibt's leider überall,in unserer selbstüberschätzenden Gesellschaft wird das immer mehr!!