Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer helfen SteirernWenn eine Krankheit das Leben verändert

Nach der Krebsdiagnose kämpft eine dreifache Mutter um ihr Leben und für eine bessere und abgesicherte Zukunft für ihre Kinder.

Die Hilfsorganisation "Steirer helfen Steirern" hilft Steirern in Not
Die Hilfsorganisation "Steirer helfen Steirern" hilft Steirern in Not © Kleine Zeitung
 

Aus dem heiteren Himmel kam im Sommer die Diagnose für Gudrun (Name von der Redaktion geändert). Sie hat Krebs. Es war ein Schock, den die mehrfache Mutter erst einmal verarbeiten musste. Nach der Diagnose stand auch schon die erste Operation an. Doch von dem notwendigen Eingriff vor einigen Wochen hat sich die Frau noch nicht ganz erholt.
Momentan lebt sie mit zwei ihrer Kinder im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, will aber noch im ersten Quartal des neuen Jahres nach Graz übersiedeln. Dort hat sie Familienanschluss, und damit die bitter benötigte Unterstützung während der anstrengenden Therapie- und Genesungszeit. Außerdem lebt dort ihr drittes Kind in der Obhut der Großeltern. Der Rückhalt der Familie gibt Gudrun Kraft, um die schweren Zeit durchzustehen und sich auf die Zukunft zu freuen.

So können Sie helfen

Spenden erbeten an: IBAN AT96 2081 5000 0017 0001, Steiermärkische Sparkasse.

Infos
über die Hilfsaktion und unterstützende Fälle unter: www.kleinezeitung.at/steirerhelfen.

Kontakt:
steirerhelfen@kleinezeitung.at.

Die Krankheit wie auch die Umzugskosten bereiten Gudrun große Sorgen. Bis jetzt hat sie sich immer weitestgehend selbst über Wasser halten können. Es war zwar nicht immer rosig um ihre Finanzen bestellt, aber der Umzug nach Graz ist im Wesentlichen organisiert. Nur die Küche für die neue Wohnung hat noch gefehlt und eine offene Stromrechnung musste beglichen werden. Die alltäglichen Fixkosten kann Gudrun zum Großteil selbst bewältigen, aber Altlasten und der Umzug haben der Frau zugesetzt. Daher wird ein Privatkonkurs angestrebt, damit die Familie eines Tages schuldenfrei leben kann. Auch die Betreuung durch die Familienhilfe nimmt die Familie gerne in Anspruch.

Um Gudrun jetzt einen leichteren Start in Graz und für die Therapie zu ermöglichen, hat die Hilfsorganisation „Steirer helfen Steirern“ der Kleinen Zeitung Gudrun unter die Arme gegriffen. Die Stromrechnung wurde beglichen und eine kleine Küche angekauft.

So können Sie helfen

Spenden erbeten an: IBAN AT96 2081 5000 0017 0001, Steiermärkische Sparkasse.

Infos
über die Hilfsaktion und unterstützende Fälle unter: www.kleinezeitung.at/steirerhelfen.

Kontakt:
steirerhelfen@kleinezeitung.at.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren