AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bruck-LeobenDie "UFOs" waren Test-Satelliten

Die leuchtenden Flugobjekte, die am Stefanitag in einer Kette über dem obersteirischen Himmel zu sehen waren, sind Test-Satelliten für das Projekt "Starlink", das weltweit für schnelles Internet sorgen soll.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Eine Falcon-9-Rakete mit 60 Satelliten für das Starlink-Breitbandnetzwerk an Bord © AP
 

Am Abend des 26. Dezember sahen zahlreiche Menschen im Raum Leoben, Bruck, Kapfenberg und Thörl eine Kette von etwa 40 Lichtpunkten, die sich in sehr gleichmäßigen Abständen über den Nachthimmel bewegten und plötzlich erloschen. Es wurde über militärische Flugobjekte, Satelliten und sogar UFOs spekuliert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gonde
3
9
Lesenswert?

Das man diesen Wahnsinn (40.000 Satelliten!), überhaupt angedacht und dann abgesegnet hat - unglaublich!

.

Antworten
HerbertStoeckl
1
6
Lesenswert?

Warscheinlich

haben die vier Apokalyptischen Reiter mit der Absegnung zu lange Zeit gelassen. Aber am Tag des jüngsten Gerichts wird die Antwort kommen.

Antworten
ma12
6
18
Lesenswert?

kasperl

Wenn die Amis nicht spinnen, bitte wer dann? Bald wird die Sonne nicht mehr zwischen den Satelliten durchscheinen können bzw. nur begrenzt.

Antworten
hauwi68
1
4
Lesenswert?

ma12

Na dann kühlt die Erde wieder ab und Greta kann einpacken!

Antworten