Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

2020 in SerbienKapfenberger Johannes Meisenbichler fährt zur Forstarbeiter-WM

Karriere-Höhepunkt für den Kapfenberger Johannes Meisenbichler, er wird Österreich bei der Forstarbeiter-WM in Belgrad vertreten.

Das österreichische Nationalteam ist bereit für die Weltmeisterschaft 2020 in Belgrad, darunter auch Johannes Meisenbichler (3. v. l.)
Das österreichische Nationalteam ist bereit für die Weltmeisterschaft 2020 in Belgrad, darunter auch Johannes Meisenbichler (3. v. l.) © Richard Simma
 

Bis die weltbesten Forstwettkämpfer aus 30 Nationen in der serbischen Hauptstadt Belgrad um WM-Gold kämpfen, dauert es noch etwas. Schließlich findet die nächste Weltmeisterschaft erst Anfang September des kommenden Jahres statt, dann darf aber auch ein Steirer mitmischen. Der Kapfenberger Johannes Meisenbichler sicherte sich in einer beinharten Qualifikation seinen Startplatz und musste bei der Ausscheidung alle fünf WM-Disziplinen gleich sechs Mal absolvieren. „Die Serien mehrmals hintereinander zu schneiden und dabei stets solide Leistungen abzurufen, ist noch einmal etwas anderes als ein typischer Forstwettkampf“, sagt Meisenbichler.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.