AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Vorfall um GemeinderatKapfenberger FPÖ fordert Bürgermeister Kratzer zum Rücktritt auf

Die Freiheitlichen bezweifeln, dass Bürgermeister Fritz Kratzer nichts von den Vorwürfen gegen den mittlerweile zurückgetretenen SPÖ-Gemeinderat gewusst hat.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
FPÖ-Vizebürgermeister Reinhard Richter
FPÖ-Vizebürgermeister Reinhard Richter © Pototschnig Franz
 

Letzte Woche kam es an die Öffentlichkeit: Ein Kapfenberger SPÖ-Gemeinderat und Gemeindebediensteter ist wegen Misshandlung eines Vierjährigen rechtskräftig verurteilt worden. Der Mann legte auf Druck der Parteiführung umgehend sein Gemeinderatsmandat und alle anderen politischen Funktionen zurück und wurde auch als Parteiangestellter vom Dienst suspendiert.

Kommentare (6)

Kommentieren
X22
5
0
Lesenswert?

Junior Vili

"stichhaltige Gerüchte" gibt's ja

Antworten
hans26
1
20
Lesenswert?

Van der Bellen

Wieso ist eigentlich der Vize Richter damals nicht zurückgetreten??? Erinnern wir uns an sein Posting über unseren jetzigen BP......

Antworten
36020b0a2c8e7b930d639adf2b62ccc5
5
19
Lesenswert?

wir haben in Graz einen ehemaligen blauen

Gemeinderat, der nach wie vor für die FPÖ bei Wahlen tätig ist - der wurde wegen sexueller Nötigung im Amt verurteilt ... wer die ganze Liste von verurteilen FPÖ Politikern anschauen will braucht nur googlen...

Antworten
voit60
8
23
Lesenswert?

Lieber Ohrschmuck

passt bestens zum Gesicht.

Antworten
Hieronymus01
6
46
Lesenswert?

Peinlich!

Hat die FPÖ keinen anderen Knochen an dem sie sich verbeißen kann und alles Andere schlecht zu reden?
Um Kapfenberg erfolgreicher zu machen sollte man konstruktive Konzepte erstellen und umsetzten.
Aber da tun sich die Mitglieder der dieser Gesinnungsgemeinschagt schwer.

Antworten
Badfox
1
0
Lesenswert?

Ja, weil sie überall ausgeschlossen werden.

So schauts aus.

Antworten