Schon seit knapp zwei Jahren sorgt der schlechte Straßenzustand der B 115, der Eisenstraße, im Bereich Hafning sowie zwischen der Gsollkehre und dem SIM Campus in Eisenerz für große Verärgerung. "Wir pendeln tagtäglich hin und her und ruinieren uns dabei unsere Fahrzeuge. Reagiert wurde im Vorjahr mit einer 70er-Beschränkung im Bereich Hafning. Dabei ist dort ein 30er noch zu schnell für den furchtbaren Zustand der Straße", ärgert sich ein Eisenerzer, der täglich zur Arbeit auspendelt.