Wenige Takte und nur drei Worte lang hat es gedauert, da hat Gabriel Matosevic mit seiner Stimme schon den ersten Coach, Alvaro Soler, von sich überzeugt. Gefolgt von Wincent Weiss, Michi und Smudo von den Fantastischen Vier und Lena Meyer-Landrut. Hinter dem Vorhang war der 15-Jährige aus St. Michael während seines Auftrittes auch für das "The Voice Kids"-Publikum und alle Zuseher noch nicht sichtbar und sah ebenso wenig, ob sich während seines Auftritts einer der roten Stühle umgedreht hat.