Kampf gegen Vorurteile Seit schwerem Unfall im Rollstuhl: Suche nach einer "lieben, lustigen" Partnerin

Uwe Baumgartner ist 48 Jahre alt und verfolgt seit Langem ein Ziel: Er möchte eine Frau kennenlernen. Der Rollstuhl, in dem er seit einem schweren Unfall sitzt, schrecke viele Frauen aber ab. In einem Gespräch gibt er private Einblicke und spricht über seine Erfahrungen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Uwe Baumgartner kämpfte sich mit eisernem Willen konsequent Schritt für Schritt zurück ins Leben © Isabella Jeitler
 

Mit einem Lächeln auf den Lippen und einem Stück Schwarzwälder-Kirschtorte vor der Nase sitzt Uwe Baumgartner zu Hause an seinem Esstisch in St. Lorenzen im Mürztal. Er hat Geburtstag, seinen 48. Mehrmals läutet das Handy, die Anrufe und Nachrichten seiner Freunde und Bekannten zaubern ihm ein noch breiteres Grinsen ins Gesicht. Seinen allergrößten Wunsch konnte ihm bisher nur leider niemand erfüllen - selbst nicht Mutter Brigitte Baumgartner. Ihr Sohn wünscht sich nichts sehnlicher, als eine "liebe, nette und lustige Frau" an seiner Seite, schwärmt er.

Kommentare (1)
gerechtigkeit123
0
69
Lesenswert?

Uwe

Echt toll....wie er dazu steht!!!