Untersuchung läuftRanghoher, leitender Polizeibeamter im Bezirk Leoben vom Dienst suspendiert

Bereits am Freitag wurde ein leitender Polizeibeamter im Bezirk Leoben, der keiner Polizeiinspektion zugewiesen war, wegen des Verdachts von Dienstpflichtverletzungen vom Dienst suspendiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein leitender Polizeibeamter aus dem Bezirk Leoben wurde von der Landespolizeidirektion mit sofortiger Wirkung suspendiert. Die Untersuchung läuft. © Martina Pachernegg
 

Erst war es ein Gerücht, das sich am Wochenanfang verdichtete - und dann wurde es auch bei der Landespolizeidirektion in Graz bestätigt: Ein leitender Polizeibeamter wurde Freitag mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. "Ja, es stimmt. Eine Disziplinarkommission untersucht gerade den Verdacht einer Dienstpflichtverletzung, die dem Mann vorgeworfen werden. Das hatte die sofortige vorläufige Suspendierung zur Folge", erklärt Fritz Grundnig von der Landespolizeidirektion.

Kommentare (3)
stockiju
2
36
Lesenswert?

Wird nix geschehen...

... wenn es so passiert wie mit Herrn Gaisch!
Eine Zeit suspendiert - alles wird geprüft, aber nachdem er ja ein ranghoher Polizeibeamter ist wird´s schon eine gute Lösung für ihn geben, da bin ich mir sicher.
Wehe es trifft einen "kleinen Wuckel":

mobile49
0
27
Lesenswert?

manche haben anscheinend einen

extremen mangel an unrechtsbewusstsein -
und das bei menschen , die das rechtsempfinden an anderen menschen exekutieren sollten

grauslich

Ichweissetwas
0
18
Lesenswert?

man sollte nicht glauben,

am Land, da gibt´s ka Schand`.......