Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schulcluster mit fünf Schulen„Schulcampus Liesingtal“ ist im Entstehen

Rückläufige Schülerzahlen erfordern Lösung für die Gemeinden Wald, Kalwang, Mautern und Kammern. Eine solche ist schon in Arbeit.

Claus Kastner, Abteilungsleiter der Bildungsregion Obersteiermark-Ost © Johanna Birnbaum
 

Der Aufschrei war groß, als im Dezember bekannt wurde, dass zwei Schulen im Liesingtal auf der Liste möglicher Schließungen des Landes stehen. Das Nichterreichen der Mindestschülerzahl hing wie ein Damoklesschwert über der Musik-Mittelschule Mautern und der Volksschule Wald am Schoberpass, die bereits einklassig geführt wird.

Kommentare (1)
Kommentieren
MISS_S
1
4
Lesenswert?

Jedoch

Trotzdem kann mir keiner erzählen dass die Schüler vom Bildungsstand her am gleichen Stand der Dinge sind wenn 4 Schulstufen in einer Klasse gemeinsam unterrichtet werden. Ich wäre dafür, dass Schulen zusammengelegt werden , die Gemeinden statt der Schulerhaltung die Schulbuskosten für die Kinder übernimmt und dafür die Kinder in mehreren Klassen aufgeteilt sind. Somit können sie altersgerecht gefördert werden und jede Klasse ihren Unterrichtsstoff in Ruhe durchmachen.
Wir zum Beispiel kämpfen gerade mit dem Thema Erlebnisserzählungen - banal wie es scheint.
Jedoch kann man doch nicht Verlangen, dass Kinder sich dieses Thema aus Zeitmangel selbst erarbeiten. Für mich ein Resultat daraus, dass man den Lehrern das teilweise chaotische Einklassen - System zumutet.
In Sachen Bildung der Kleinen geht die Entwicklung komplett zurück bei immer höher werdenden Ansprüchen, und bei sehr vielen haben die Eltern zu Hause nicht die Zeit diese Lücke zu füllen.