Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Murweg LeobenJunge sammeln freiwillig den Müll der anderen ein

Eine Gruppe junger Menschen entfernt am Murweg rund um Leoben freiwillig den Müll, den andere achtlos weggeworfen haben.

Der Leobener Murweg wird von den jungen Leuten vom Müll befreit © Kadisch
 

Die Wege rund um Leoben laden zum ausgedehnten Schlendern und Verweilen ein – allerdings kann ein Blick auf den Boden die Idylle gleich wieder trüben. Vieles wird nach dem Konsumieren einfach auf den Boden geworfen, obwohl es genügend dafür vorgesehene Behältnisse gibt.

Kommentare (1)

Kommentieren
lacrima
0
1
Lesenswert?

Es ist eine bodenlose Frechheit....

......den Müll weg zuwerfen oder ihn aus den Autofenster zu entsorgen. Wohne am Land. Auf unserer Strasse wo ich mit meinen Enkeln und Hunden spazieren gehe, da diese durch einen Wald führt, sammeln wir das ganze Jahr den Müll ein. Bierdosen, Plastikflaschen von Limonaden und Wein-Mischungen, Papierln von Süssigkeiten, Zigarettenschachteln und McDonalds Verpackungen. Wenn wir das nicht immer mitnehmen würden, wie würde es in diesem schönen Wald ausschauen. Sogar benützte Windeln waren schon dabei, Fleischreste, Knochen und Backwaren!!! Da muss man dann immer auf der Hut sein, dass die Hunde nicht davon fressen.....!!! Was denken sich diese Schmutzfinken, geht mich nichts mehr an. Dem was es stört wird Das schon wegräumen!!!! Unglaublich und schade, das Solche für die Natur nicht‘s übrig haben. 😢😢 Da kann man es nur begrüßen, dass Junge Menschen sich bereit erklären den Müll von Anderen weg zu räumen!! 👏