AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LeobenGlacispark: Spaziergänger fühlen sich von Jugendgruppen eingeschüchtert

Jugendgruppen pöbelten Passanten im Park an: Die Leobener Polizei wird das Glacis drei Wochen lang verstärkt kontrollieren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Glacispark ist eine beliebte Grünoase zur Erholung de Leobener © Andreas Schöberl-Negishi
 

Als „alter Nazi“ sei sein Bruder beim Gassigehen mit seinem Hund von einer Gruppe Jugendlicher am Mittwochnachmittag beschimpft worden. „Nur weil er eine Glatze hat“, ärgert sich der Leobener. Die etwa sieben Jugendlichen, die nichtösterreichischer Herkunft gewesen seien, hätten versucht, seinen Bruder einzuschüchtern: „Sie haben ihn bedrängt und gefragt, ob er ein Problem hat“, erzählt der Leobener.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ismirschlecht
0
18
Lesenswert?

Bitte sinnvolle Kontrollen

.... zu Fuß und auch mal in Zivil in der Dämmerung !

Antworten
Geerdeter Steirer
1
16
Lesenswert?

Diese sogenannten Rudelbildungen gibt's leider zu Hauf,..........

wennst einem allein begegnest und ihn ansprichst hat er die Hose bis zu Stehkragen voll.
Das sind Beispiele wo großteils die Erziehung, der Kinderstube und Aufmerksamkeit von zu Hause viel zu nachlässig war und den Bengels kein Anstand und kein Benimmmuster beigebracht wurde.
Die Respektlosigkeit herrscht schon länger vor, die Auswüchse werden jedoch immer mehr und die gehören einfach zurückreglementiert und wenn sie Mist bauen und erwischt oder erwiesen angezeigt werden einfach verpflichtenden Sozialdienst ableisten und Punkt und pasta, so einen Sozialdienst wo ihnen teilweise vor Angst und Respekt mal ihr Hosenboden in Gefahr läuft Exkremente als Inhalt zu haben.
Es gibt sie sowohl in den Reihen hiesiger Personen sowohl auch im Migrantenanteil, da gibt's keinen Unterschied.

Antworten