AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

UKH SteiermarkZusammenwachsen von Graz und Kalwang auf allen Ebenen

Die UKH-Standorte Graz und Kalwang der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) wachsen seit acht Monaten als UKH Steiermark zusammen - unter kollegialer Führung.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Kollegiale Fuehrung UKH Steiermark mit Standorten in Kalwang und Graz, von links: Michael Pichler, Pflegedirektor (UKH Steiermark und REHA Tobelbad), Primarius Michael Plecko, aerztlicher Direktor, und Verwaltungsdirektor Andreas Passl
Pflegedirektor Michael Pichler, Ärztlicher Leiter Michael Plecko und Verwaltungsdirektor andreas Passl (v.) bilden die kollegiale Führung des UKH Steiermark mit den Standorten Graz und Kawlang © Johanna Birnbaum
 

Seit 1. September sind die beiden Unfallkrankenhäuser der Allgemeinen Unfallversicherung (AUVA) in Graz und Kalwang als UKH Steiermark zusammengelegt. Das nunmehr größte Traumazentrum der Steiermark wird mittels kollegialer Führung von Michael Plecko (ärztliche Leitung), Andreas Passl (Verwaltung) und Michael Pichler (Pflege) geleitet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren